Nutmaschinen & Rillmaschine mit QR-Code einrichten

NEU: Alle 50cm Binderhaus-Rillmaschinen mit Touchscreen können ab sofort per QR-Code in der Druckvorstufe eingerichtet werden. Diese Option ist nachrüstbar.

So richten Sie mit QR-Code die Nutmaschine ein

Scannen Sie den QR-Code ab. Die Rillmaschine ist damit eingerichtet. Sie eliminieren das Eintippen der Auftragsdaten von Hand. Im QR-Code hinterlegbar sind bis zu 20 Rillpositionen und die gewünschte Auftragsmenge. Falls Sie perforieren möchten, aber noch ein Rillwerkzeug gewählt ist, gibt die Maschine eine Warnmeldung aus.

Anforderungen an den QR-Code

Der QR-Code sollte 20x20mm gross sein. Kleiner ist möglich, falls die Informationsmenge dann noch "reinpasst". Der QR-Code kann auf dem Bogen aufgedruckt sein, auf der Auftragstasche, oder einer vorbereiteten Sammlung mit QR-Codes.

Vorteile

Das Erstellen des QR-Codes schon in der Druckvorstufe vermeidet Erfassungsfehler und spart Zeit.

Im Video sehen Sie auf der R50/10 Rillmaschine: Auftrag mit einer Rille, Auftrag mit 10 Rillen und Auftragsende nach 5 Bogen, Scannen eines Perforationsauftrags welcher nicht startet, weil noch ein Rillwerkzeug eingesetzt ist.

 

 

Stichworte: Nutmaschine, Rillmaschine, QR-Code, Barcode, Binderhaus, Druckvorstufe, OXO, Multiskill, Nuten, Rillen, Falzen, Digitaldruck, Offsetdruck, Perforation, Mikroperforation, Perforationswerkzeug, Mikroperforationswerkzeug, Perforieren, Multifinisher, Digitaldruckerei. Bacciottini, Touchline, FKS, Multigraf, Morgana, Docucutter, Canon, Ricoh und Xerox sind eingetragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer.

Infomaterial Rillen-Nuten-Perforation






















Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular erhoben und verarbeitet werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! widerrufen.